Berlin - Bezirk Mitte

Brandenburger Tor - Berliner Mauer - Großer Tiergarten - Museumsinsel - Gendarmenmarkt

Reichstagsgebäude Reichstag BundestagBezirk Mitte. Der Berliner Bezirk Mitte hat ca. 320.000 Einwohner und liegt wie der Name schon sagt in der Mitte der Stadt. Für einen Innenstadtbezirk nicht verwunderlich hat Mitte mit über 8.000 Bewohnern pro Quadratkilometer eine hohe Einwohnerdichte. Der Durchschnitt für ganz Berlin liegt bei knapp unter 4.000. Insgesamt hat der Bezirk Mitte eine Fläche von knapp 4.000 Hektar. ... mehr Reichstagsgebäude

Band des Bundes Berlin MitteOrtsteile und Stadtteile. Die bekannten Ortsteile und Stadtteile des Bezirks sind Wedding, Gesundbrunnen, Hansaviertel, Tiergarten, Moabit und Mitte. Vor der Reform der Berliner Bezirksstruktur im Jahr 2001 waren die Ortsteile Wedding, Tiergarten und Mitte noch eigenständige Bezirke. Durch die Reform hat nun jeder der 12 Berliner Bezirke ca. 300.000 und Berlin insgesamt 3,4 Millionen Einwohner.

Gendarmenmarkt Berlin Mitte Dom SchauspielhausSehenswürdigkeiten. Der Bezirk Mitte bietet eine Vielzahl an historischen, modernen, politischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten wie das Bundeskanzleramt, das Holocaust-Mahnmal, das Kulturforum mit Philharmonie und Staatsbibliothek, den Berliner Hauptbahnhof, das Schauspielhaus am Gendarmenmarkt, die Neue Wache, das Nikolaiviertel, Scheunenviertel und die Hackeschen Höfe, den Fernsehturm sowie Potsdamer Platz und Alexanderplatz.

Brandenburger Tor Berlin Wahrzeichen TiergartenBrandenburger Tor. Zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten des Bezirks Mitte zählen das Brandenburger Tor, der Reichstag mit dem Regierungsviertel, der Gendarmenmarkt und der Berliner Dom. Das Brandenburger Tor am Pariser Platz ist das Wahrzeichen der Stadt Berlin. Darüber hinaus wurde das Brandenburger Tor zum Symbol für die Trennung und die Wiedervereinigung Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg.

Berliner Mauer. Die von der damaligen DDR-Regierung errichtete Berliner Mauer führte direkt am Brandenburger Tor entlang. Die Mauer war extrem hässlich und verhinderte zwischen 1961-1989 jeden Besuch des anderen Stadtteils. Ostberliner Bürger durften den Westteil der Stadt gar nicht besuchen und Westberliner mussten schon Wochen vor einem Kurzbesuch in Ostberlin rigide Visa-Formalitäten über sich ergehen lassen.

Berliner Museen. Berlins Museen sind weit über die Stadt und Deutschlands Grenzen hinweg bekannt und gehören zu den absoluten Attraktionen der Stadt. Schon allein die Anzahl der Museen, die über die ganze Stadt verteilt liegen, ist beeindruckend. Für den Tourist und Berlinbesucher steht die Museumsinsel im Bezirk Mitte ganz weit vorne auf dem Programmzettel. Hier sind auf engstem Raum in grandiosen Museums-Bauwerken die großen und herausragenden Werke der Weltkultur zu bestaunen.

Neue Nationalgalerie Kulturforum Berlin TiergartenMuseen. Im Bezirk Mitte findet man unter vielen anderen die folgenden Museen: Die "Neue Nationalgalerie" in der Potsdamer Straße 50, das Postmuseum Mauerstraße Ecke Leipziger Straße, das Museum für Naturkunde in der Invalidenstraße 42 (riesige Dinosaurier-Skelette) sowie das Deutsche Historische Museum (DHM) Unter den Linden 2 im Zeughaus direkt neben der Museumsinsel.

Berliner Dom Museumsinsel MitteMuseumsinsel. Und auf der Museumsinsel selbst findet man folgende wichtige Museen für die zur Schau gestellten Exponate des Weltkulturerbes: "Altes Museum" am Lustgarten in der Bodestraße 1, Bodemuseum und Pergamonmuseum Am Kupfergraben sowie "Neues Museum" Bodestraße 4 (Wiedereröffnung im Herbst 2009). Ebenfalls auf der Museumsinsel befindet sich der Berliner Dom. Im Jahr 1905 fertig gestellt und steht der Dom unter Denkmalschutz. Zur Besichtigung des Doms gehört unbedingt ein Rundgang durch die Hohenzollerngruft. In Prunksarkophagen sind hier viele Mitglieder des Hauses Hohenzollern beigesetzt. ... mehr Berliner Dom

Großer Tiergarten. Rund um den Großen Stern und die Siegessäule befindet sich der Große Tiergarten - eine 210 Hektar große Parkanlage. Die zentrale Lage des Tiergartens in der Berliner Innenstadt macht es für viele Bürger als auch Touristen und Urlauber möglich, sich schnell dem Trubel der Großstadt zu entziehen, um einen Moment Ruhe, Erholung und Beschaulichkeit zu genießen. Der Große Tiergarten ist der Namensgeber des Ortsteils Tiergarten oder wie der einheimische Berliner umgangssprachlich sagt - Tierjarten.

Berliner Fernsehturm Berlin MitteHotel und Pension. Die Hoteldichte im Bezirk Mitte ist außerordentlich hoch. Neben exklusiven 5-Sterne Hotels und 4-Sterne Hotels in bester Lage, bieten auch kleinere 3 und 2 Sternehotels mit Innenstadtlage preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten an. Folgend eine kleine Auswahl der in den Ortsteilen und Stadtteilen des Bezirks liegenden Hotels: Das Adlon Hotel am Pariser Platz, das Grand Hyatt Berlin am Marlene-Dietrich-Platz 2, das Radisson SAS in der Karl-Liebknecht-Straße 5, das Westin Grand in der Friedrichstraße 158, das Hilton Hotel in der Mohrenstraße 30, das Hotel Novotel Berlin Mitte Fischerinsel 12, das Hotel Albrechtshof in der Albrechtstraße 8, das Arte Luise Kunsthotel in der Luisenstraße 19 und das NH Hotel in der Leipziger Straße 106.

 


    Stadtplan Bezirk Berlin Mitte Karte

Stadtplan - Stadtlage City
Bezirk Berlin Mitte

Tipps Mitte:

  • Stadterkundung Mitte mit Brandenburger Tor, Reichstag und Halocaust Mahnmal
  • Museumsinsel mit Pergamonmuseum und Bodemuseum
  • Spaziergang unter den Linden und Deutsches Historisches Museum
  • Aussicht vom Fernsehturm
  • Rotes Rathaus und Berliner Dom mit Hohenzollerngruft
  • Scheunenviertel und Hachesche Höfe
  • Kongresshalle, Siegessäule und Schloss Bellevue
  • Kulturforum mit Nationalgalerie und Gemäldegalerie
  • Konzert in der Philarmonie
  • Spaziergang durch den Großen Tiergarten